Foto: Dr. Ludger Eltrop

Die Klaus-Jürgen und Heidemarie Futterer Stiftung wächst weiter. Die Stifterfamilie hat erneut 5.000 Euro gespendet. Dazu kommen – wie in den vergangenen Jahren – Spenden von 2.000 Euro von der Omnis GmbH & Co. KG und 1.000 Euro von der Corbis GmbH. 

Die Stiftung unterstützt in Not geratene Kinder und Jugendliche sowie Organisationen und Einrichtungen, die sich um diese kümmern. Aktuell hat die Erziehungshilfestelle Friz zu Weihnachten 1.000 Euro erhalten. Damit sollen Fördermaterialen für die Gruppenangebote angeschafft werden, aber auch ein Tretroller, ein I-Pad und Matten für den Toberaum. Die Futterer-Stiftung wird treuhänderisch von der Bürgerstiftung Ostfildern (BSO) verwaltet. Irmgard Brendgen, Vorsitzende des BSO-Stiftungsrats, bedankte sich auf der jüngsten Sitzung bei Klaus-Jürgen Futterer für die großzügige Spende mit einem weihnachtlichem Blumenstrauß.