Tafelessen

Das Tafelessen: ein großes Projekt der Bürgerstiftung

Gastronomen und Metzgereien aus Ostfildern bekochen hilfsbedürftige Bürger. Ein großer Kreis an Freiwilligen hilft, bedient und arbeitet mit.

“Hunger darf es hier nicht geben„
Auszug aus der Filder-Zeitung vom 30.12.2011

Ostfildern Auf Initiative der Bürgerstiftung kochen Gastronomen18 Wochen lang für bedürftige Menschen. Einfach mal Gast sein. Das ist ein Aspekt, der Hans-Ulrich Steinhilber bei der Aktion mindestens so wichtig ist, wie die warme Mahlzeit selbst. Beides, die Gastfreundschaft und die Mahlzeit, genießen Bedürftige seit drei Wochen jeden Donnerstag im Ruiter Bürgerhaus. Steinhilber, der Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Ostfildern, hat das sogenannte Tafelessen ins Leben gerufen.
Hier kochen Ostfilderner Gastronomen bis Mitte April für Menschen, deren Rente häufig nicht bis zum
Monatsletzen reicht. “So etwas wie Hunger darf es hier nicht geben”, sagen Steinhilber und seine Mitstreiter. Und so hat
das Stiftungsmitglied zahlreiche Gastronomen, Metzgereien und Getränkehandlungenangesprochen und für die Idee gewinnen können.