Die Bürgerstiftung Ostfildern und die “Klaus-Jürgen und Heidemarie Futterer-Stiftung” haben am 28.11.2007 die Treuhandvereinbarung unterzeichnet. Darin ist geregelt, dass die Bürgerstiftung als Treuhänderin das Stiftungsvermögen der Futterer-Stiftung verwaltet. Damit sind nun beide Stiftungen handlungsfähig.

Nach außen wird die Futterer-Stiftung durch die Bürgerstiftung vertreten, Stiftungsräte sind Andreas Futterer, Heidemarie Futterer und Attila Galic. Die Futterer-Stiftung besitzt ein Gründungskapital von 50.000 €. Die Bürgerstiftung ist beauftragt, mit den jährlichen Erträgen dieses Sondervermögens “sozial schwachen oder in Not geratenen Kindern und Jugendlichen, die auf Unterstützung anderer angewiesen sind, Hilfe zu gewähren, und entsprechende Organisationen oder Einrichtungen zu unterstützen sowie die kulturelle Integration und das Sozialverhalten zu fördern.”